This website uses cookies.

Displays mit Sensoren

In vielen Displayprojekten für die Industrie, die Medizinbranche und den Consumer-Markt ist es üblich geworden, Sensoren innerhalb von Displays zu verbauen.

Eine weitverbreitete Anwendung ist es, optische Sensoren zur Helligkeitsmessung hinter einer transparenten oder leicht getönten Stelle des Frontglases anzubringen. Das Ergebnis der Helligkeitsmessung wird verwendet, um zum Beispiel die Helligkeit des Displays an die Umgebung anzupassen. Auch Annäherungssensoren unterhalb des Frontglases sorgen dafür, dass das Display sich erst einschaltet, wenn eine Bedienung erwünscht ist. Auch die Gestensteuerung und die generelle Bilderkennung sind weitere Möglichkeiten, Displays entsprechend auszustatten.

Auch ein Temperatursensor am Display kann in bestimmten Projekten von großer Bedeutung sein. Gerade wenn das Display sich abschalten muss, damit die maximale Betriebstemperatur nicht überschritten wird, bedarf es einer direkten Temperaturmessung am Display.

Um die Kommunikation mit den Sensor-Interfaces so einfach wie möglich zu gestalten, ist es ratsam, das Sensor-Interface in die bereits bestehende Interface-Umgebung zu integrieren. So lässt sich das I²C-Interface des Touchscreens gemeinsam mit dem I²C-Interface des Sensors nutzen, ohne dass das Pinout des Display-Moduls geändert werden muss.

 

Wenn Sie Interesse an einer Displaylösung mit oder ohne Sensor haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Sprechen Sie uns an:

LCD Mikroelektronik GmbH

Otto-Lilienthal-Str. 13

76275 Ettlingen

 

Telefon: +49(0)7243-76888-0

Telefax: +49(0)7243-76888-29

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Continue reading
196 Hits

EOL Novatek NT75xx/NT76xx/NT77xx-Baureihe

EOL Novatek NT75xx/NT76xx/NT77xx-Baureihe

Novatek Microelectronics informiert derzeit seine Key-Kunden, dass man sich mehr oder weniger aus der Herstellung von Display-Controllern für monochrome LCDs zurückziehen wird. Alle anderen Bereiche bleiben hiervon unberührt. 

Da sich die Display-Controller der NT75/NT76/NT77-Baureihe gerade in den 2000er-Jahren einer wachsenden Beliebtheit erfreuten (insbesondere die Controller NT7532, NT7534, NT7538 und NT75451), sind diese auch heute noch bei vielen Projekten im Einsatz. Eine Hardware oder Software-Anpassung ist hier meistens nicht mehr oder nur mit erheblichem Aufwand möglich.

Auch viele Projekte von LCD Mikroelektronik – fast alle älter als zehn Jahre - sind hiervon betroffen.

Derzeit entwickeln wir mit unseren Kunden gemeinsam Ersatz-Lösungen für die genannten Novatek-Controller, sodass auch zukünftig bei älteren Projekten weiterhin kompatible Displays eingesetzt werden können. Verschiedene Alternativen liegen bereits vor und können kurzfristig angeboten werden.

Sind auch Sie von der Abkündigung betroffen?

Wir haben langjährige Erfahrung im Obsoleszenzmanagement und der Bereitstellung kompatibler Lösungen, auch ohne notwendige Rezertifizierung z.B. bei Medizinprodukten.

Gerne helfen wir Ihnen, sprechen Sie uns an:

LCD Mikroelektronik GmbH

Otto-Lilienthal-Str. 13

76275 Ettlingen

 

Telefon: +49(0)7243-76888-0

Telefax: +49(0)7243-76888-29

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Continue reading
1085 Hits

Kundenspezifische Entwicklung

Kundenspezifische Entwicklung

Wir entwickeln kundenspezifische Bedienteile um Ihr Gerät smarter zu machen. Das Bedienteil ist dabei oft das Designelement, welches ihr Gerät von der Masse abhebt und derjenige Teil, der entscheidet wie die erste User-Erfahrung ausfällt.

Dabei bieten wir das ganze Spektrum an verfügbaren Displays an. Von kundenspezifischen, stromsparenden monochromen LCDs über hochauflösende voll-farbige TFTs bis zu bistabilen und damit vollständig stromunabhängigen EPaper Displays. Gerne beraten wir sie dabei hinsichtlich der für Sie besten Lösung, ganz davon abhängig, ob sie einen besonders weiten Temperaturbereich oder besonders wenig Strom zur Verfügung haben.

Unser Display ergänzen wir dabei mit Eingabemöglichkeiten wie Silikontastaturen, Membrantastaturen oder Touchoberflächen. Auch exotische Bedienelemente wie Magnetschalter, um hermetisch dichte Gehäuseausführungen zu ermöglichen, sind dabei kein Problem.

Um das ganze abzurunden verpacken wir das ganze individuell mit Spritzgußpastik-, Metall- oder Glas-Teilen zu einem fertig einbaubaren Modul.

Um die Schnittstelle zur Kundenapplikation abzubilden, bieten wir intelligente Lösungen mit 8- bis 32-Bit Mikrocontrollern an. Sie kommunizieren mit der Kundenplatine dabei z.B. mittels SPI, I2C oder RS232.

Menü und Parameter Strukturen können dabei sowohl fest einprogrammiert sein, aber auch mittels einer Objektbeschreibungssprache ähnlich JSON oder XML dynamisch erzeugt werden. Dadurch kann ein bestehendes Bedienteil ohne Softwareupdate an neue Aufgaben angepasst werden.

Grafische Bedienoberflächen können dabei sowohl individuell programmiert werden, als auch mit Frameworks wie TouchGFX oder Segger-Tools erzeugt werden.

Mittels einer intelligenten 4-Drahtschnittstelle sind wir in der Lage, mehr als 100 Displays an einem Bus zu betreiben und können damit ökonomische Lösungen zur Ansteuerung vieler Anzeigen anbieten.

Continue reading
867 Hits

Maßnahmen zur Verbesserung der EMV-Eigenschaften von LCD-Modulen

Maßnahmen zur Verbesserung der EMV-Eigenschaften von LCD-Modulen

 

Die Störanfälligkeit von LCD-Modulen ist regelmäßig ein wichtiger Punkt im Design von Produkten. Viele unserer Kunden stellen sicherheitsrelevante Geräte her, bei denen die einwandfreie Funktion der Anzeigeelemente unerlässlich ist.

Wir nutzen daher verschiedene Möglichkeiten um unsere Displays vor Störungen zu schützen. Einige Beispiele führen wir im Folgenden auf. Je nach Produkt können weitere Mittel zum Einsatz kommen. Gerne beraten wir Sie hierzu im Detail und erarbeiten eine kundenspezifische Lösung.

1. COG- oder TCP-Modul mit Anschluss per FPC: Verwendung eines geschirmten FPCs

2. Anschluß von TFTs mit hoher Datenrate: Wechsel von TTL RGB auf ein differenzielles Signal wie LVDS, HDMI, MIPI

3. Verwendung einer Ringelektrode, auch als ESD-Schutzmaßnahme im (COG/TCP-) Display 

4. Displays mit (SPI- oder) I2C-Schnittstelle: Softwareseitige Anpassungen, Nutzung unserer für diese Zwecke angepassten Schnittstelle

5. Software: Anpassungen in der Initialisierung können helfen EMV-Einflüsse zu mindern

Continue reading
1117 Hits

Runde Wearable TFTs

Inzwischen sind mehr und mehr runde TFTs auf dem Markt verfügbar. Viele davon mit hohen Mindestbestellmengen und besonders geeignet für Wearable Produkte.

Im Folgenden eine Auswahl der aktuell verfügbaren Modelle. Alle TFTs natürlich auch mit kapazititvem Touch und individuellem Frontglas verfügbar.

Bitte kontaktieren Sie uns bei konkretem Interesse. Gerne stellen wir Ihnen weitere Informationen zur Verfügung. 

1.3" TFT

1.8" TFT

2.1" TFT

2.47" TFT

3.4" TFT

 

Continue reading
1489 Hits

Contact

LCD Mikroelektronik GmbH
Otto-Lilienthal-Str. 13
76275 Ettlingen

Germany

Telefon: +49(0)7243-76888-0
Telefax: +49(0)7243-76888-29

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Exhibitions

Visit us at our stand:

Embedded Nürnberg 2022