This website uses cookies.

Maßnahmen zur Verbesserung der EMV-Eigenschaften von LCD-Modulen

Maßnahmen zur Verbesserung der EMV-Eigenschaften von LCD-Modulen

 

Die Störanfälligkeit von LCD-Modulen ist regelmäßig ein wichtiger Punkt im Design von Produkten. Viele unserer Kunden stellen sicherheitsrelevante Geräte her, bei denen die einwandfreie Funktion der Anzeigeelemente unerlässlich ist.

Wir nutzen daher verschiedene Möglichkeiten um unsere Displays vor Störungen zu schützen. Einige Beispiele führen wir im Folgenden auf. Je nach Produkt können weitere Mittel zum Einsatz kommen. Gerne beraten wir Sie hierzu im Detail und erarbeiten eine kundenspezifische Lösung.

1. COG- oder TCP-Modul mit Anschluss per FPC: Verwendung eines geschirmten FPCs

2. Anschluß von TFTs mit hoher Datenrate: Wechsel von TTL RGB auf ein differenzielles Signal wie LVDS, HDMI, MIPI

3. Verwendung einer Ringelektrode, auch als ESD-Schutzmaßnahme im (COG/TCP-) Display 

4. Displays mit (SPI- oder) I2C-Schnittstelle: Softwareseitige Anpassungen, Nutzung unserer für diese Zwecke angepassten Schnittstelle

5. Software: Anpassungen in der Initialisierung können helfen EMV-Einflüsse zu mindern

CO2-sparende Transportalternativen

Contact

LCD Mikroelektronik GmbH
Otto-Lilienthal-Str. 13
76275 Karlsruhe

Germany

Telefon: +49(0)7243-76888-0
Telefax: +49(0)7243-76888-29

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Exhibitions

Visit us at our stand:

Electronica Munich 2020